Reiserücktrittsversicherung

Damit der Urlaub auch tatsächlich zur schönsten Zeit des Jahres wird, gibt es einige Versicherungen, mit denen die Urlaubsreise abgesichert werden kann. Neben der Reisekrankenversicherung ist besonders der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfehlenswert.

 

Kann die Reise aus versicherten Gründen nicht angetreten werden, übernimmt die Reiserücktrittsversicherung , abschliessbar z.B. auf der Seite www.pieperly.com, die Kosten für die Stornierung der Reise und erstattet eventuelle Stornogebühren an den Versicherungsnehmer. Sie lässt sich für viele Reisearten abschließen, beispielsweise für Last-Minute Reisen oder auch für Pauschal- oder Schiffsreisen. Dabei ist es meist unerheblich, ob die Reisen mit dem (eigenen) Auto oder dem Flugzeug erfolgen.

 

Reiserücktrittsversicherung – Versicherte Rücktrittsgründe

Sicherlich lassen sich nicht alle Risiken versichern, die meisten Gesellschaften gewähren aber Versicherungsschutz bei folgenden Ereignissen:

  • Schwere, unerwartete Erkrankung, Tod
  • Schwangerschaft
  • betriebsbedingte Kündigung
  • Arbeitsplatzwechsel, wenn die Probezeit in den Reisezeitraum fällt
  • erheblicher Schaden am Eigentum des Versicherungsnehmers
  • Eintreffen einer gerichtlichen Vorladung

Die genauen versicherten Ereignisse ergeben sich immer aus den jeweiligen Bedingungen der gewünschten Gesellschaft.

 

Wann ist eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll?

Eine günstige Reiserücktrittsversicherung ist besonders bei lange im Voraus geplanten Reisen wichtig. Wer jedoch Last-Minute bucht und die Reise in der folgenden Woche antreten möchte, benötigt sie nicht unbedingt, da die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit oder einer Kündigung relativ gering ist. Sobald die Reise aber mehrere Monate im Voraus gebucht wird, lohnt sich der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Urlaubsgarantie versus – Reiseabbruchversicherung

Neben der Reiserücktrittsversicherung bieten viele Gesellschaften auch einen zusätzlichen Schutz für den Abbruch des Urlaubs an. Wenn nach Urlaubsantritt versicherte Ereignisse auftreten, übernimmt der Versicherer bei der Reiseabbruchversicherung die Stornokosten für den Rest des Urlaubs sowie je nach Gesellschaft auf die Rückreisekosten. Diese Zusatz-Versicherung bietet sich vor allem bei längeren Urlauben in größeren Entfernungen an. Die Begriffe “Urlaubsgarantie” und “Reiseabbruch” sind lediglich verschiedene Bezeichnungen für die gleiche Reiseversicherungsart.